Knisternde Spannung in der Tennisbundesliga: Vizemeister TC BW WattExtra Bocholt kann mit zwei Siegen deutscher Meister werden

10.02.2014 um 17:04

Vacono TC Radolfzell im Hinterkopf, TC Blau-Weiß Berlin vor der Brust: Vor den wichtigsten zwei Bundesligaspielen seit zehn Jahren stehen die Tennisdamen des TC BW WattExtra Bocholt. Mit Siegen in Berlin und am Sonntag ab 11 Uhr im Heimspiel im Finale gegen Radolfzell können sie deutscher Meister werden.

Für das Finale gegen Radolfzell laufen die Vorbereitungen beim TC Blau-Weiß Bocholt auf Hochtouren. „Ich hoffe auf eine große Unterstützung unserer großen Fan-Gemeinde. Die Resonanz auf das Match gegen Radolfzell ist sehr, sehr gut. Doch zunächst einmal müssen wir in Berlin unsere Hausaufgaben machen und dort bestehen“, sagt Coach Hartmut Bielefeld vor dem letzten Auswärtsspiel der Saison am Freitag (13 Uhr) im Berliner Südwesten. Zeitgleich spielt Bundesligaspitzenreiter Radolfzell im Südduell zu Hause gegen den TEC Waldau Stuttgart.


Bocholt wird mit der bestmöglichen Mannschaft in der Bundeshauptstadt antreten. Dazu zählen unter anderem Alizé Cornet, Anastasiya Yakimova, die niederländische Meisterin Kiki Bertens, Fed-Cup-Nationalspielerin Anna-Lena Grönefeld, Vanessa Henke, Amanda Hopmans und Nicole Thyssen.

Hinzu kommen Spielerinnen aus dem oberen Drittel, die noch bei Turnieren in Bastad/Schweden und Budapest/Ungarn im Einsatz sind. Nach ihrem Ausscheiden fliegen sie direkt nach Berlin.

Denn die Berlinerinnen haben nach ihrem 5:4-Sieg zuletzt gegen den TC Moers alle Chancen, als Aufsteiger und derzeitiger Tabellenvorletzter den Klassenerhalt im Elitehaus zu schaffen. Dazu müssen sie jedoch vor allem am Sonntag beim Saisonfinale beim punktgleichen Mitaufsteiger TC Rot-Weiß Wahlstedt gewinnen, das am Freitag spielfrei hat.

Auch Berlin hat Weltklasse im Kader. Katarina Srebotnik (Slkowenien) und Kveta Peschke (Tschechien) sind zurzeit das Beste Doppel der Welt: Sie gewannen am Samstag den Titel in Wimbledon gegen Sabine Lisicki/Samantha Stosur mit 6:3, 6:1. Wimbledon-Siegerinnen im Aufgebot – das dürfte für weiteren Auftrieb sorgen.

Und die beiden sind auch in Kombination mit anderen Spielerinnen für entscheidende Gewinnpunkte gut, wie auch Topspielerin Nina Bratchikova aus Russland oder die Bulgarin Elitsa Kostova.

„Das Ergebnis der Berlinerinnen gegen Moers zeigt, wie gefährlich sie sein können. Sie werden in bester Aufstellung antreten. Wir sind gewarnt“, wird Bielefelds Team den Gegner nicht unterschätzen.


Spielpläne 2018

Spielpläne 2023 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

 

 

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » Vereine » Knisternde Spannung in der Tennisbundesliga: Vizemeister TC BW WattExtra Bocholt kann mit zwei Siegen deutscher Meister werden