Titelverteidigung vom TC Bredeney, Vaihingen steigt trotz Sieg unglücklich ab

2022-07-09 18:07:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Ein großartiger letzter Spieltag der Saison 2022. Spannung in allen Begegnungen. 

Erfolgreich seinen Titel verteidigt hat der TC Bredeney. Mit einer top aufgestellten Mannschaft trafen sie auf ein Aachener Team, das sich viel vorgenommen hatte und bis zum letzten Punkt kämpfte. In einem tollen Bundesligaspiel siegte der TK BW Aachen mit 5:4, doch den Titel konnten sie dem TC Bredeney mit diesem Ergebnis nicht streitig machen. Die Essener können stolz auf eine großartige Saison sein, während Aachen mit der Vizemeisterschaft auch superzufrieden ist.

Ein Kopf an Kopf Rennen um den Abstieg gab es auch noch an diesem letzten Spieltag. Das Bauknecht Team Vaihingen Rohr wollte unbedingt den zweiten Saisonsieg um die Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren. Sie gingen mit 4:2 gegen den Gastgeber TC 1899 BW Berlin in Führung und musste dann noch den Ausgleich auf 4:4 hinnehmen. Zeitgleich gewann der TEC Waldau Stuttgart in einer nervenaufreibenden Begegnung gegen das Team Ladival TC Bad Vilbel mit 5:4. Damit nutzte Vaihingen auch der 5:4 Sieg nichts mehr und sie steigen trotz einer tollen Aufholjagd in die zweite Liga ab. 

 

 

7. Spieltag

2022-07-09 10:25:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Der 7. Spieltag startet um 12:00 Uhr 

Es geht heute um den Titel und den Abstieg!

Es stehen sich gegenüber:

TC Bredeney - TK BW Aachen - 

TEC Waldau Stuttgart -Team Ladival TC Bad Vilbel

TC 1899 BW Berlin - Bauknecht Team Vaihingen

 

Alle Ergebnisse finden sie hier 

zum Livescore geht es hier 

 

 

Show Down am letzten Spieltag

2022-07-08 14:56:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Noch nie war der letzte Spieltag der Damen-Tennisbundesliga so spannend wie in dieser Saison. Alle Begegnungen sind relevant. 

In der Begegnung TC Bredeney gegen den TK BW Aachen geht es um den deutschen Meistertitel. Bredeney, der Titelverteidiger, ist hier favorisiert. Sie haben bislang noch keine N Niederlage und liegen 6 Punkte vor dem direkten Verfolger Aachen, die aber immerhin eine kleine Chance haben, wenn sie Bredeney deutlich schlagen. Beide Team wollen alles geben und man darf sich auf eine spannende Begegnung freuen. Vielleicht darf man auch die Wimbledon Heldinnen Jule Niemeyer und Tatjana Maris erwarten.

Aber auch beim Abstieg sind noch vier Teams involviert. Einzig der TC BW Dresden Blasewitz hat die Klasse sicher. Sie greifen am letzten Spieltag aber nicht aktiv ins Geschehen ein, da sie spielfrei haben. 

Es treffen aufeinander der TEC Waldau Stuttgart und das Team Ladival TC Bad Vilbel sowie der TC 1899 BW Berlin und das Bauknecht Team Vaihingen Rohr. Vaihingen benötigt auf jeden Fall einen Sieg um eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben, während die anderen drei Teams auch auf die Punkte schauen können. Letztlich wollen aber alle einen Sieg einfahren, um am Ende nicht rechnen zu müssen oder gar auf das Satz- oder Spielverhältnis zu schauen. Fest steht, dass einer der vier absteigen wird. 

Show Time ist Samstag, der 9.7.2022 ab 12:00 Uhr

 

Bredeney strebt weiter Richtung Titelverteidigung, Aachen hält den Anschluß

2022-07-02 17:28:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Am 6. Spieltag zeigte der TC Bredeney beim Team Ladival TC Bad Vilbel eine überzeugende Leistung. Sie ließen den Gastgeberinnen kaum eine Chance und gewannen souverän mit 9:0. Damit haben sie eine komfortablen Vorsprung auf den Titel vor Verfolger Aachen.

Diese ihrerseits hatten gegen den TEC Waldau ebenfalls nach den Einzeln den Sieg schon für sich verbucht. Ein 5:1 Vorsprung wurde in den Doppeln weiter ausgebaut und am Ende steht ein 7:2 Sieg. Damit haben sie noch eine kleine Chance am letzten Spieltag Bredeney den Titel streitig zu machen. 

Die spannendste Begegnung des Tages fand in Dresden statt. Die Dresdnerinnen empfingen den TC 1899 BW Berlin. In einem kuriosen Matchverlauf konnte Berlin zunächst mit 3 gewonnen Match-Tiebreaks mit 3:0 in Führung gehen. Doch Dresden konnterte in der 2. Einzelrunde und holte auf 3:3 auf. Die Doppel mußten die Entscheidung bringen. Auch hier war es an Spannung kaum zu überbieten. Beim Stand von 4:4 mußte das erste Doppel im Match Tiebreak die Entscheidung bringen. Das bessere Ende hatten die Berlinerinnen .Damit hieß es 5:4 für  den TC 1899 BW Berlin, die ihren zweiten Saisonsieg einfahren konnten. 

Der 7. und letzter Spieltag ist Samstag, der 9.7.2022, 12:00 Uhr

 

Bredeney übernimmt wieder die Führung

2022-06-04 17:10:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Mit einem deutlichen Sieg übernimmt der TC Bredeney vor der Rasenturnierpause die Tabellenführung. Mit einem 9:0 Sieg über den TEC Waldau Stuttgart positionieren sie sich weiter zur Titelverteidigung und sind der einzige Verein, der noch ohne Niederlage ist. 

Das Team Ladival TC Bad Vilbel konnte in ihrem Heimspiel gegen den TK BW Aachen 7:2 siegen. Leider konnte der TK BW Aachen nicht auf einige ihrer besten Spieler zurückgreifen, so dass sie nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Bad  Vilbel nutzte diesen Vorteil zu ihren Gunsten.

Am spannendsten war die Begegnung zwischen dem Bauknecht Team Vaihingen Rohr und dem TC BW Dresden Blasewitz 3:3 nach den Einzeln stand es, und Vaihingen kämpfte um den ersten Sieg der Saison. Dabei konnte sie im entscheidenden Doppel mit 10:4 den Siegpunkt einfahren.

Die Bundesliga geht nun in eine Pause von knapp 5 Wochen und startet wieder mit dem 6. Spieltag am 2.7. um 12:00 Uhr.

 

 

Bredeney bleibt auf Spur, Stuttgarter Teams mit Heimniederlagen

2022-05-29 17:22:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Der TC Bredeney bleibt weiter auf Spur. Einen klaren Sieg konnten die Essenerinnen beim TC 1899 BW Berlin einfahren. In den Einzeln siegten sie in allen Matches und machten den Sieg bereist klar. Am Ende hieß es hier 8:1 für den TC Bredeney.

Die beiden Stuttgarter Teams konnten heute keine Heimsiege einfahren. Das Bauknecht  Team Vaihingen verlor gegen den TK BW Aachen mit 7:2 und warten so weiter auf den ersten Saisonsieg. Aachen dagegen übernimmt erstmal die Tabellenspitze.

Das ausgeglichenste Match des Tages fand beim TEC Waldau Stuttgart statt. Nach den Einzeln führten die Dresdnerinnen dennoch mit  4:2 und konnten auch mit dem dritten Doppel einen schnellen Siedepunkt für sich verbuchen. Am Ende stand es hier für die Gäste vom TC BW Dresden-Blasewitz 7:2

Nächster Spieltag ist Samstag, der 4.6.2022 um 12:00 Uhr

 

 

Bredeney, Aachen und Dresden siegen

2022-05-14 18:06:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Der TK BW Aachen siegt souverän mit 8:1 gegen den TC 1899 BW Berlin und übernimmt am 3. Spieltag die Tabellenführung. Sie ließen den Gästen keine Chance und gaben nur in den Doppeln einen Ehrenpunkt an die Berliner ab. 

Ebenfalls wieder siegreich im ersten Heimspiel der Titelverteidiger TC Bredeney. Gegen den TC BW Vaihingen standen sie schon nach den Einzeln als Sieger fest. Die Doppel gestalteten sich dann etwas ausgeglichener und Vaihingen konnte das Ergebnis zum Schluß auf 3:6 verschönern. 

Die Partie vom TC BW Dresden Blasewitz gegen das Team Ladival Bad Vilbel war die ausgeglichenste des heutigen Spieltages. Dresden ging nach spannenden Begegnungen mit 4:2 nach den Einzeln in Führung. Der Siegpunkt mußte von Bad Vilbeler Seite leider geschenkt werden, da sich eine Spielerin verletzt hatte. Am Ende siegte Dresden mit 6:3. 

Nächster Spieltag ist Sonntag, der 29.5.2022 um 11:00 Uhr

 

Waldau siegt im Derby, Berlin souverän gegen Bad Vilbel, Bredeney startet mit Sieg

2022-05-08 17:12:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Im Derby des Tages überzeugte der TEC Waldau Stuttgart mit einem 7:2 Erfolg gegen den Aufsteiger Bauknecht Team Vaihingen. Allerdings waren wieder einige enge Begegnungen dabei, die im Match-Tiebreak dreimal das bessere Ende für die Waldau hatten.

Bereits nach den Einzeln stand der TC 1899 BW Berlin als Sieger gegen das Team Ladival TC Bad Vilbel fest. Mit 5:1 überraschten sie die Damen aus Hessen. In spannenden Spielen konnten hier ebenfalls dreimal im Match Tiebreak die Berlinerinnen die Matches für sich entscheiden. Auch in den Doppeln hatten die Gastgeber das nötige Quäntchen Glück mehr und am Ende siegten sie überdeutlich mit 8:1.

Der TC BW Dresden Blasewitz empfing den amtierenden Deutschen Meister TC Bredeney. Die Gäste gingen nach den Einzeln mit 4:2 in Führung. Die Doppel starteten zunächst sehr ausgeglichen, doch im dritten Doppel konnten Buzarnescu und Friedsam mit einem 6:2 6:2 den Siegpunkt für Bredeney einfahren. 

Nächster Spieltag ist Samstag, der 14.5.2022 um 12:00 Uhr 

 

Aachen souverän, Bad Vilbel überzeugt in den Doppeln

2022-05-06 18:38:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Der TK BW Aachen konnte am ersten Spieltag gegen den TC BW Dresden Blasewitz schon nach den Einzeln jubeln. Etwas überraschend führten die Aachenerinnen nach den Einzeln bereits uneinholbar mit 5:1. In den Doppeln war es dennoch spannend und das Endergebnis lautet 7:2 für die Gastgeberinnen.

Den ersten Saisonsieg verbuchte auch das Team Ladival TC Bad Vilbel für sich. Gegen Aufsteiger Bauknecht Team Vaihingen mußten sie allerdings mehr kämpfen, als zu erwarten war. Ein 3:3 erkämpften die Stuttgarterinnen sich nach den Einzeln, doch in den Doppeln war der ehemalige Deutsche Meister Bad Vilbel zu gut. Am Ende gewinnen die Damen aus Hessen mit 6:3.

Äußerst ausgeglichen war auch die Begegnung in Stuttgart. Auf spannende Einzeln, nach welchen es 3:3 zwischen dem TEC Waldau Stuttgart und dem TC 1899 BW Berlin stand folgten nicht weniger ausgeglichene Doppel. Alle drei Doppel waren denkbar knapp. Am Ende gewann der TEC Waldau Stuttgart das erste und zweite Doppel, während die Berlinerinnen das dritte für sich entschieden konnten. Endstand 5:4 für den TEC Waldau Stuttgart, die mit den spannenden Begegnungen so weiter machen wie in der Vorsaison.

Nächster Spieltag ist Sonntag, der 8.5.2022, 11:00 Uhr

 

 

Richtungsweisendes Wochenende für den TEC Waldau Stuttgart

2022-05-01 13:14:00 Geschrieben von Thomas Bürkle

Die neue Saison der Damen-Bundesliga beginnt bereits Anfang Mai 2022 und sieht für den TEC Waldau Stuttgart gleich ein richtungsweisendes Auftaktwochenende mit den Begegnungen gegen die Neulinge der Liga vor.

Abgesehen von Barbora Krejcikova und Mona Barthel, die nicht mehr auf der Meldeliste des Stuttgarter Traditionsclubs stehen, geht man beim TEC Waldau mit einem gegenüber dem Vorjahr unveränderten Kader in die neue Saison und setzt dabei erneut auf eine gesunde Mischung aus deutschen Spielerinnen, erfahrenen ausländischen Spielerinnen und jungen internationalen Talenten, die mit zahlreichen Turniersiegen in der jüngsten Vergangenheit auf sich aufmerksam gemacht haben. Insbesondere die Turniersiege der tschechischen Schwestern Brenda und Linda Fruhvirtova stehen für den neu eingeschlagenen europäischen Jugendweg beim TEC Waldau Stuttgart, der auf Einsätze dieser beiden Talente in diesem Jahr ebenso hofft wie auf Einsätze von Kamilla Bartone (Lettland), die sich im vergangenen Jahr auf Anhieb auf der Waldau sehr wohl gefühlt hat. Zum Stammkader des Waldau-Ensembles gehören mit Anna Zaja, Alexandra Vecic, Anna Gabric und Laura Schaeder weiterhin vier deutsche Spielerinnen. Mit Dalila Jakupovic (Slowenien), Katarzyna Piter (Polen) und Kim Zimmermann (Belgien) gehören drei erfahrene Spielerinnen, die schon viele Jahre für die Waldau spielen zum ausländischen Stammkader des Clubs, der darüber hinaus auf Einsätze von Katerina Siniakova (Tschechien) hofft, die sehr stark vom Abschneiden auf der WTA-Tour abhängig sind. Auch die Rumänin Ana Bogdan und die Österreicherin Emily Meyer stehen weiterhin auf der Meldeliste des TEC.

Weiterlesen...
 

Spielpläne 2018

Spielpläne 2022 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

 

 

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News