Bocholt will Titelchance wahren

10.02.2014 um 17:04

„Die Konstellation in der Tennis-Damenbundesliga ist weiter spannend wie nie, sowohl in der Meisterfrage als auch im Tabellenkeller. Wir wollen gegen den VfL Bochum gewinnen, um die kleine Chance auf die Meisterschaft weiter zu wahren.“

 Coach Hartmut Bielefeld vom TC WattExtra Bocholt fiebert dem dritten und letzten Heimspiel der Saison entgegen. Es startet am kommenden Freitag (9. Juli) um 13 Uhr auf der Anlage des TC Blau-Weiß Bocholt im Stadtwald. Nur bei einem Sieg besteht die Möglichkeit für den derzeitigen Tabellenzweiten, um den mit zwei Punkten führenden den Spitzenreiter TC Radolfzell am letzten Spieltag am kommenden Sonntag (11. Juli, 11 Uhr) noch abzufangen.


 Der Bundesligaaufsteiger 2009 vom Bodensee hat Freitag spielfrei und tritt am Sonntag auswärts beim noch abstiegsgefährdeten TC Karlsruhe an, Bocholt beim Niederrheinrivalen TC Moers 08. Bochum muss andererseits in Bocholt gewinnen, um die rote Laterne des Tabellenletzten doch noch wieder an Karlsruhe abgeben zu können: „Eine spannende Situation, die so richtig Spaß macht“, sagt Bielefeld – gut möglich, dass am Ende das Matchpunktverhältnis über Meisterschaft und Abstieg entscheidet.

Die Bochumer, Fahrstuhlmannschaft der Ersten Liga und in diesem Jahr wieder erstklassig, machten ihr Team gegen starke Mannschaften jeweils stark und gewannen gegen den TEC Waldau Stuttgart 5:4, verloren 4:5 gegen den Noch-Meister TC Benrath. Doch im vermutlich entscheidenden Match zu Hause gegen den vorherigen Abstiegskandidaten TC Rüppurr Karlsruhe unterlag Bochum mit nicht so starkem Team 2:7.

Die Bilanz des TC WattExtra Bocholt ist gegen das Team des Fußball-Bundesligisten ausgeglichen – einem 4:5 aus der Zweiten Liga steht ein 7:2 vor zwei Jahren in Bochum gegenüber.

 Der TC WattExtra wird auch am Freitag erneut ein gutes Team aufbieten, um – am liebsten – Bochum klar zu besiegen und mit einem weiteren Erfolg, unter erhoffter Schützenhilfe des TC Karlsruhe, am letzten Spieltag in Moers den TC Radolfzell noch von der Tabellenspitze zu verdrängen – ein zwar vages, aber nicht unmögliches Unterfangen. Spielen werden auf jeden Fall die Klara Zakopalova, die vorige Woche das Achtelfinale beim Grand Slam in Wimbledon erreichte. Ihr Heimdebüt gibt die 22-jährige Russin Ekaterina Ivanova. Weiter im Team sind Justine Ozga, Amanda Hopmans und Vanessa Henke. Die beiden Spitzenspielerinnen Lucie Safarova und Anna-Lena Grönefeld sind in Bastad in Schweden bei einem 220 000-Dollar-Turnier aktiv. „Wenn sie vorher ausscheiden, stehen Lucie und Anna-Lena am Freitag auch in unserem Team“, sagte Bielefeld zu Wochenbeginn.


Spielpläne 2018

Spielpläne 2023 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

 

 

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » Vereine » Bocholt will Titelchance wahren