9:0 gegen Waldau Stuttgart – starker Start

10.02.2014 um 17:04

Besser hätte der Bundesligaauftakt für den TC BW WattExtra Bocholt nicht laufen können: Das bewusst stark aufgestellt Team von Coach Hartmut Bielefeld gewann am Sonntag gegen den TEC Waldau Stuttgart zum Heimspielstart klar und deutlich 9:0 (6:0). Schon nach den Einzeln hatten die Bocholterinnen uneinholbar mit 6:0 geführt. Damit war der Sieg in der Tasche. Und in den Doppeln wurde nichts verschenkt.

Der von vielen Experten erwarte Zweikampf um die deutsche Meisterschaft scheint schon nach dem ersten von fünf Spieltagen klar zu sein: Auch M2Beauté Ratingen, als Aufsteiger in die Saison gestartet, gewann deutlich im Niederrheinduell gegen den TC ZWS Moers mit 7:2. Der TC Karlsruhe besiegte Aufsteiger ETuF Essen 6:3.


Die Bocholter Bundesligaspielerinnen hatten keine Mühe mit dem Gast aus Schwaben, auch wenn das deutliche Ergebnis über einzelne Spielstände ein wenig täuscht.

Im Topspiel besiegte Klara Zakopalá Yvonne Meusburger noch, obwohl sie zunächst 0:6 und 3:4 zurückgelegen hatte. Dann setzte sich der Coach zur Tschechin auf die Bank, und fortan lief ihr Spiel. Mit großem Selbstbewusstsein drehte sie das Match zum 6:4 im zweiten Satz. Der folgende Match-Tiebreak ging mit 10:5 an die 30-Jährige, die seit Jahren beständige Leistungen für Bocholt zeigt.

Auch die beiden sympathischen Rumäninnen Irina Begu und Alexandra Cadantu zeigten ein gelungenes Debüt im Bocholter WattExtra-Trikot. Begu, 2011 vom Tennisweltverband als Newcomerin des Jahres ausgezeichnet, schlug an zwei die  belgische Fed-Cup-Spielerin Kirsten Flipkens 6:1, 6:1. Alexandra Cadantu gewann gegen Korina Perkovic 7:6 (7:4) und 6:3.

Drei weitere Erfolge gab es durch die souverän aufspielenden Barbora Zahlavova-Strycova (6:2, 6:2 gegen Lina Stanciute), Kiki Bertens (6:3, 6:2 gegen Tanja Ostertag) und Fed-Cup-Spielerin Anna-Lena Grönefeld (6:4, 6:3 gegen Laura Schaeder).

„Das Ergebnis täuscht über den wahren Spielverlauf hinweg. Stuttgart war wesentlich stärker, als es das 9:0 aussagt. Es war gut, dass wir unsere Mannschaft stark gemacht haben. Ich freue mich, dass unser Heimspiel bei guten Witterungsbedingungen so gut verlaufen ist. Jetzt erwartet uns am Freitag in Moers eine schwere Aufgabe“, sagte Coach Hartmut Bielefeld am Sonntagabend.

Jetzt geht es Schlag auf Schlag weiter: Bocholt spielt am Freitag beim TC ZWS Moers und Sonntag beim TC Karlsruhe. Pfingsten ist Pause, danach folgt am 3. Juni das dritte Auswrätsspiel beim Aufsteiger ETuF Essen, bevor es vermutlich zum Meisterschafts-Showdown am 10. Juni in Bocholt gegen M2Beauté Ratingen kommt. „Wir müssen jetzt erst einmal die drei Auswärtsspiele bestehen. Dann sehen wir weiter“, sagte ein total zufriedener Coach Hartmut Bielefeld.


Spielpläne 2018

Spielpläne 2023 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

 

 

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » Vereine » 9:0 gegen Waldau Stuttgart – starker Start