Waldau unterliegt Amberg mit 4:5

02.06.2014 um 09:42

Mit dem buchstäblich letzten Aufgebot traten die Damen des TEC Waldau Stuttgart beim Bundesligaspiel in Amberg an und mussten erneut eine knappe und im Vorfeld nicht eingeplante 4:5 Niederlage hinnehmen.

An diesem unglücklichen Wochenende musste der TEC Krankheits- bzw. Verletzungsbedingt auf nicht weniger als drei Stammspielerinnen verzichten. Kirsten Flipkens wurde am Vorabend des Spiels wegen akuten Herz- und Kreislaufbeschwerden in die Intensivstation eines Pariser Krankenhauses eingeliefert; Yvonne Meusburger kam aus Paris mit Fieber zurück und musste so ihre fest eingeplante Teilnahme in Amberg ebenso kurzfristig absagen wie Antonia Lottner, die über Beschwerden an beiden Fußgelenken klagte. Mit Yvonne Neuwirth und Neuzugang Katerina Siniakova standen zwei Waldau-Spielerinnen am Sonntag im Finale des 25.000 Dollar Turniers von Maribor und fehlten somit ebenso in Amberg, wo zumindest die junge Österreicherin fest vorgesehen war.



 

Da leider auch Annika Beck und Andrea Hlavackova in Amberg nicht zur Verfügung standen, blieb nur noch das letzte Aufgebot übrig, dass sich den Umständen entsprechend sehr gut verkaufte und den Gastgebern einen spannenden Kampf lieferte.

Erfreulich, dass die erst 17jährige Stefanie Vorih bei ihrem Bundesliga-Debut für den TEC Waldau sowohl ihr Einzel (7:5 6:3 gegen Alena Vaskova) als auch ihr Doppel an der Seite von Eva Hrdinova gewinnen konnte.

Den zweiten Einzelpunkt für die Waldau holte nach Abwehr mehrerer Matchbälle die Tschechin Eva Hrdinova, die sich mit 4:6 7:5 10:7 gegen Laura Andrej durchsetzen konnte.

Nah dran am so wichtigen dritten Einzelpunkt waren Laura Schaeder und Verena Schmid.

Laura Schaeder verlor das Spitzeneinzel gegen Tereza Martincova ebenso im Match Tie Break (2:6 6:4 5:10) wie Verena Schmid, die beim 6:1 3:6 10:12 gegen Stephanie Wagner zwei Matchbälle vergab.

Erstmals seit zwei Jahren spielte Korina Perkovic wieder ein Bundesliga-Einzel für die Waldau und lieferte der früheren österreichischen Weltklassespielerin Sybille Bammer beim 5:7 2:6 einen großen Kampf.

Da Lina Stanciute in ihrem Einzel gegen Martina Borecka (1:6 3:6) keine Chance hatte, stand es nach den teilweise sehr spannenden Einzeln 2:4.

In den Doppeln konnten Vorih / Hrdinova und Schaeder / Stanciute zwei wichtige Punkte für den TEC im Kampf um den Klassenerhalt sichern.

Den entscheidenden Punkt für die Gastgeber aus der Oberpfalz sicherten Laura Andrej und Sybille Bammer, die gegen Korina Perkovic und Verena Schmid mit 6:1 1:6 10:8 denkbar knapp gewinnen konnten.

Der TEC Waldau Stuttgart hat es zwei Spieltage vor Saisonende weiterhin in der eigenen Hand, den Klassenerhalt in der 1.Tennis Warehouse Europe Damen-Bundesliga zu sichern. Hierzu genügt dem Team um die Coaches Jasmin Wöhr und Danijel Krajnovic, Physio Catrin Müller und Mannschaftsführer Thomas Bürkle  aufgrund des ausgezeichneten Matchverhältnisses unter normalen Umständen ein Heimsieg am letzten Spieltag gegen BW Berlin. Diese Begegnung findet zwei Tage nach dem Auswärtsspiel in Ratingen (6. Juni) am Pfingstsonntag, 8. Juni, Spielbeginn 11.00 Uhr, auf der Waldau statt.

Unabhängig von dieser Tatsache hatten sich die Verantwortlichen beim TEC Waldau den Saisonverlauf nach dem großartigen Start gegen Moers sicherlich etwas anders vorgestellt.

 

Livescore

Spielpläne 2023

Spielpläne 2023 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

 

 

Mannschaftsmeldungen 2023

Mannschaftsmeldungen 2023 zum Download

Bis zum 15.3.2023 werden die namentlichen Mannschaften gemeldet und im Anschluß hier veröffenlticht. Für den Saisonstart aktualisiert mit den Weltranglistenpostionen. Die offiziellen Mannschaftsmeldungen von der dtb.nu.liga Plattform.

 

 

Partnerprogramm

CarFleet24 CYMK 300dpi

 

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » 1. Bundesliga » Waldau unterliegt Amberg mit 4:5