Rückblick 2008

10.02.2014 um 17:04

TC Zamek Benrath ist Meister 2008 - So spannend war es noch nie. Am vorletzten Spieltag konnten noch vier Mannschaften Deutscher Meister werden. Alles entschied sich zwischen dem TEC Waldau Stuttgart, TC Zamek Benrath, TC Karlsruhe Rüppurr und dem TC ZWS Moers 08.

Am 6. Spieltag fand also eine Art Halbfinale statt. Die Moerser empfingen den Karlsruhe Rüppurr und Benrath erwartete Waldau Stuttgart. Die Teams aus Benrath und Karlsruhe waren an diesem Tag am Zug und gewannen diese wichtigen Spiele. Damit stand fest, dass es am letzten Spieltag zum Showdown zwischen dem TC Karlsruhe Rüppurr und dem TC Zamek Benrath kommen sollte. Ein ausgezeichneter Spielplan, der zu diesem Finale führte. Nach den Einzeln stand es auch kürgerecht 3:3 und damit natürlich Spannung pur. In den Doppeln war aber überraschenderweise nichts zu holen für die Badenerinnen. Die ersten zwei Doppel wurden von den Benratherinnen deutlich mit jeweils 6:2/6:2 gewonnen. Teamchef Owsianka gab als Statement, dass „es eine unglaublich harte Saison war, er wahnsinnig stolz auf sein Team ist und das sie vor der Saison mit dem verletzungsbedingten Ausfällen von Petkovic und Schruff mit dem Titel nicht unbedingt gerechnet haben". Umso glücklicher sind in Düsseldorf alle über diesen 5.Titel, der der am schwersten erarbeitete ist.


Spannung auch bei der Vergabe des Vizemeistertitels. Waldau Stuttgart konnte mit einem Sieg den Karlsruhern noch die Suppe um den 2.Platz versalzen. Die Begegnung gegen Moers am letzten Spieltag war auch wieder ein spannendes Match. Erst lag Stuttgart mit 0:3 hinten, dann eine Aufholjagd auf ein 3:3 und am Ende musste beim Spielstand von 4:4 das erste Doppel die Entscheidung bringen. Letztendlich dann ein 4:5 gegen Moers. Somit deutscher Vizemeister 2008 der TC Karlsruhe Rüppurr.

Auch im Abstiegsbereich war es spannend. Ein Dreikampf zwischen dem TC WattExtra Bocholt, TC Augsburg und dem THC im VfL Bochum. Bocholt konnte zunächst gegen Bochum mit 7:2 überzeugen. Damit waren die Bochumer nicht mehr zu retten. Die Westfalen haben eine sehr unglückliche Saison gespielt, was man alleine daran erkennen kann, dass sie gegen Benrath und Karlsruhe nur knapp mit 5:4 verloren. Am letzten Spieltag ging es dann in Bocholt um den zweiten Abstiegsplatz gegen den TC Augsburg. Nach den Einzeln lag Bocholt mit 2:4 zurück. Sie brauchten aber mindestens drei Punkte zum sicheren Klassenerhalt. Das schafften die Bocholterinnen auch und durften sich so über einen sehr knappen Klassenerhalt freuen. Der abschließende Sieg für Augsburg tat nichts mehr zu Sache. Demnach verabschieden sich aus der 1.Damen-Tennisbundesliga der THC im VfL Bochum und der TC Augsburg Siebentisch.

Aus den zweiten Ligen stehen als Aufsteiger der Vacono TC Radolfzell und der TC 1899 BW Berlin fest. Diese beiden schlagen 2009 in der 1.Liga auf. Berlin ist schon ein bekanntes Gesicht in der 1.Liga und weiß was auf sie zukommen wird. Radolfzell hat einen souveränen Aufstieg mit nur 4 abgegeben Matches hingelegt und freut sich auf den Einstand in der deutschen Topliga.


Spielpläne 2018

Spielpläne 2023 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

 

 

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » 1. Bundesliga » Rückblick 2008