Richtungsweisendes Wochenende für den TEC Waldau Stuttgart

01.05.2022 um 13:14

Die neue Saison der Damen-Bundesliga beginnt bereits Anfang Mai 2022 und sieht für den TEC Waldau Stuttgart gleich ein richtungsweisendes Auftaktwochenende mit den Begegnungen gegen die Neulinge der Liga vor.

Abgesehen von Barbora Krejcikova und Mona Barthel, die nicht mehr auf der Meldeliste des Stuttgarter Traditionsclubs stehen, geht man beim TEC Waldau mit einem gegenüber dem Vorjahr unveränderten Kader in die neue Saison und setzt dabei erneut auf eine gesunde Mischung aus deutschen Spielerinnen, erfahrenen ausländischen Spielerinnen und jungen internationalen Talenten, die mit zahlreichen Turniersiegen in der jüngsten Vergangenheit auf sich aufmerksam gemacht haben. Insbesondere die Turniersiege der tschechischen Schwestern Brenda und Linda Fruhvirtova stehen für den neu eingeschlagenen europäischen Jugendweg beim TEC Waldau Stuttgart, der auf Einsätze dieser beiden Talente in diesem Jahr ebenso hofft wie auf Einsätze von Kamilla Bartone (Lettland), die sich im vergangenen Jahr auf Anhieb auf der Waldau sehr wohl gefühlt hat. Zum Stammkader des Waldau-Ensembles gehören mit Anna Zaja, Alexandra Vecic, Anna Gabric und Laura Schaeder weiterhin vier deutsche Spielerinnen. Mit Dalila Jakupovic (Slowenien), Katarzyna Piter (Polen) und Kim Zimmermann (Belgien) gehören drei erfahrene Spielerinnen, die schon viele Jahre für die Waldau spielen zum ausländischen Stammkader des Clubs, der darüber hinaus auf Einsätze von Katerina Siniakova (Tschechien) hofft, die sehr stark vom Abschneiden auf der WTA-Tour abhängig sind. Auch die Rumänin Ana Bogdan und die Österreicherin Emily Meyer stehen weiterhin auf der Meldeliste des TEC.


 

Mit der 15jährigen Valentina Steiner steht ein deutsches Waldau-Talent ebenso im Bundesliga-Kader des TEC wie der erst 14jährige Neuzugang Victoria Pohle, so dass die gesunde Mischung in jedem Fall auch in diesem Jahr wieder stimmt.

 

Los geht es am Freitag, 6. Mai 2022 (Spielbeginn 13.00 Uhr) mit dem Heimspiel gegen den wieder in die erste Bundesliga zurückgekehrten Hauptstadtclub TC BW Berlin. Eine Partie, die unbedingt gewonnen werden muss. 

Zwei Tage später steht beim sicherlich hochmotivierten Aufsteiger BW Vaihingen / Rohr das Stuttgarter Bundesliga-Derby auf dem Programm, das am Sonntag, 8. Mai 2022 (Spielbeginn 11.00 Uhr) in Vaihingen ausgetragen wird und sicherlich ein Saisonhöhepunkt für die Gastgeber sein wird.

Beide Spiele möchte der TEC gerne in guter Besetzung bestreiten. So haben erfreulicherweise die beiden Tschechinnen für den Saisonauftakt gegen Berlin bereits fest zugesagt. 

Klares Ziel der Waldau-Verantwortlichen sind wie in der Vorsaison zwei Siege zum Auftakt, um den Rest der Saison einigermaßen sorgenfrei bestreiten zu können, zumal es in diesem Jahr nur einen Absteiger aus der ersten Bundesliga geben wird.

Klar ist aber auch, dass in dieser spielstarken Liga keine Mannschaft unterschätzt werden darf und es somit zu spannenden Begegnungen kommen wird, bei denen die jeweilige Mannschaftsaufstellung in Verbindung mit der Tagesform über Sieg und Niederlage entscheiden wird.

 

Nach einem spielfreien Tag erwarten die Waldau-Damen dann am Sonntag, 29. Mai 2022 (Spielbeginn 11.00 Uhr) die Mannschaft des TC BW Dresden-Blasewitz auf Degerlochs Höhen. Die Begegnung gegen die Sachsen endete in den zurückliegenden Jahren nach spannenden Spieltagen stets 5:4 für die Waldau und hatte immer entscheidende Bedeutung für den Klassenerhalt in der Liga. Es ist also davon auszugehen, dass auch in diesem Jahr für viel Spannung in dieser Partie gesorgt ist.

 

Eine Woche später, am Samstag, 4. Juni, gastiert das Waldau-Ensemble um die Coaches Jasmin Wöhr, Danijel Krajnovic und Marcel Stiehl dann beim Deutschen Meister TC Bredeney, der auch in diesem Jahr wohl der eindeutige Favorit auf den Meistertitel ist.

 

Nach der von den Bundesliga-Vereinen gewünschten Pause für die internationale Rasensaison beginnt der Bundesliga-Endspurt für die Waldau-Damen am Samstag, 2. Juli 2022 mit dem Auswärtsspiel bei BW Aachen ehe eine Woche später das Saisonfinale auf eigener Anlage gegen Ladival Bad Vilbel ansteht. (Samstag, 9. Juli 2022, Spielbeginn 12.00 Uhr). Bleibt zu hoffen, dass nach einer mit Sicherheit erneut sehr spannenden und ausgeglichenen Saison am Ende dieses Heimspiels 

der Klassenerhalt des TEC Waldau Stuttgart unter dem Fernsehturm gefeiert werden kann.

 

„Wir freuen uns alle auf die neue Saison und hoffen auf ein erfolgreiches Abschneiden unserer Mannschaft und eine normale Saison ohne Corona-Einschränkungen und mit vielen Zuschauern bei den Heimspielen.“, so Christoph von Eynatten, der Erste Vorsitzende des TEC Waldau Stuttgart.

Livescore

Spielpläne 2022

Spielpläne 2022 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

 

 

Mannschaftsmeldungen 2022

Mannschaftsmeldungen 2022 zum Download

Bis zum 15.3.2022 werden die namentlichen Mannschaften gemeldet und im Anschluß hier veröffenlticht. Für den Saisonstart aktualisiert mit den Weltranglistenpostionen. Die offiziellen Mannschaftsmeldungen von der dtb.nu.liga Plattform.

 

 

Partnerprogramm

CarFleet24 CYMK 300dpi

 

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » 1. Bundesliga » Richtungsweisendes Wochenende für den TEC Waldau Stuttgart