Klassenerhalt noch nicht abschließend gesichert

11.06.2014 um 10:46

Erneut bei bestem Wetter und prächtiger Zuschauerkulisse, erneut aber auch mit 3:6 mussten sich

die BTHC-Damen in der 2. Bundesliga Nord am Pfingst-Doppelspieltag geschlagen geben. Nach der Niederlage am Samstag gegen den DTV Hannover verlor das Team am Pfingstmontag auch gegen den Club an der Alster.

Auch die Vorzeichen ähnelten sich. Die Hoffnungen, im Endspurt um den Klassenerhalt noch einmal das beste Team aufstellen zu können, zerschlugen sich bereits am Vortag, als Olga Savchuk als Nachrückerin beim WTA Turnier in Birmingham noch in die Doppelkonkurrenz rutschte und folglich absagte. Die Polin Magda Linette hatte sich bereits am Freitag verletzt für den Doppelspieltag abgemeldet.


 

So musste wieder das Team ran, was gegen den DTV aus Hannover trotz Niederlage eine Topleistung abgerufen hatte. Zudem hoffte man auf Unterstützung jener Hannoveraner gegen den Rochusclub Düsseldorf, um den Klassenerhalt vorzeitig feiern zu können – vergebens: Der DTV verlor überraschend.

In dieser schwierigen Situation übernahmen die Ex-Profis Ana Sevastova und Patty Schnyder die Verantwortung und holten mit Einzel- und Doppelsiegen alle drei Punkte für das BTHC-Team. Es war erneut eine Augenweide, wie Sevastova ihre starke Gegnerin, die deutsche Topspielerin Carina Witthöft mit 6:3 6:2 phasenweise vorführte. Auch Schnyder spielte herausragend und ließ der Weißrussin Pekhova nicht den Hauch einer Chance. Ebenso im Doppel ließen sie beim 6:4 6:0 nichts anbrennen. Dem Druck des heutigen Spieltages nicht ganz gewachsen waren die jungen deutschen Spielerinnen. Alle verloren glatt ihre Einzel. Ärgerlich: Imke Schlünzen und Vinja Lehmann vergaben im Doppel einen Matchball und mussten sich im Match-Tiebreak des 3. Satzes geschlagen geben.

Wie enorm wichtig jeder Siegpunkt war, zeigt nun der Blick auf die Tabelle vor dem letzten Spieltag: Düsseldorf hat mit dem heutigen Sieg und dem leichten Restprogramm gegen Münster den Klassenerhalt so gut wie sicher. Auch Halle hat noch Chancen die Klasse zu halten und den Braunschweigern den Abstieg zu bescheren. Dazu müssten sie allerdings nächsten Sonntag den Club an der Alster mit 9:0 schlagen. Bei 8:1 würde das Satzverhältnis entscheiden, bei 7:2 oder aus Haller Sicht jedem schlechteren Ergebnis hätte der BTHC die Klasse gehalten. Es gibt aus Braunschweiger Sicht schlechtere Ausgangslagen.

Coach Oliver Westphal war nach dem Spiel verständlicherweise nicht ganz zufrieden: „Wir wollten den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen. Das ist uns nicht gelungen. Nun hoffen wir sehr, dass wir mit einem blauen Auge davon kommen.“ Sobald Planungssicherheit bestehe, solle die Saison analysiert werden und die Planungen für 2015 beginnen – hoffentlich erneut für die Bundesliga...

Livescore

Spielpläne 2023

Spielpläne 2023 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

 

 

Mannschaftsmeldungen 2023

Mannschaftsmeldungen 2023 zum Download

Bis zum 15.3.2023 werden die namentlichen Mannschaften gemeldet und im Anschluß hier veröffenlticht. Für den Saisonstart aktualisiert mit den Weltranglistenpostionen. Die offiziellen Mannschaftsmeldungen von der dtb.nu.liga Plattform.

 

 

Partnerprogramm

CarFleet24 CYMK 300dpi

 

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » 1. Bundesliga » Klassenerhalt noch nicht abschließend gesichert