Alsterdamen streben Klassenerhalt an

08.05.2017 um 11:32

Alster´s Tennisdamen haben ja 2016 bekanntermaßen eine großartige und in der Clubgeschichte einmalige Sandplatzsaison gespielt und haben sich mit drei superknappen Siegen in der superstarken 1. Tennisbundesliga auf einem am Ende vierten Platz unter den sieben besten Teams Deutschlands gehalten. Allein 25 Spielerinnen der Top 100 der WTA Weltranglisten sind in dieser Liga präsent. Die vielen WTA– und ITF-Turnierverpflichtungen führen dazu, dass die eigene Mannschaft, aber auch der Gegner, jeweils mit unterschiedlicher Besetzung antritt, abhängig vom jeweiligen Verlauf der verschiedenen gerade stattfindenden Turniere. Das macht die Liga äußerst spannend und unberechenbar.


Natürlich muss man sich schon etwas mit der Damentennis-Szene und der dazugehörigen Weltrangliste beschäftigen, um mit den jeweiligen Namen überhaupt etwas anfangen zu können. Das ist aber im Bundesliga-Fußball ja nicht anders. Mit unserer Hamburger Fed-Cup-Spielerin Carina Witthöft (22) , welche seit ihrem 13. Lebensjahr zusammen mit ihrer Schwester Jennifer für den Club an der Alster spielt und die aktuell Nr.67 auf der WTA Weltrangliste ist, konnte sich unser Team in der letzten Jahren kontinuierlich steigern. Der Aufstieg 2015 in die erste Liga wurde noch übertroffen durch den Klassenerhalt in der Saison 2016. Damit war wiederum der größte Erfolg einer Alster -Tennismannschaft in der fast hundertjährigen Clubgeschichte besiegelt. Und somit kämpfen die Alsteranerinnen in dieser Saison 2017 erneut in der höchsten Deutschen Liga um den Klassenerhalt. Um dieses Ziel gegen die besten sechs Mannschaften Deutschlands zu erreichen hat sich die Mannschaft mit noch einigen erstklassigen Spielerinnen verstärkt. Mit Barbora Strycova (WTA 19), Carina Witthöft (WTA 67), Elise Mertens (WTA 69) , Kristina Kcova (WTA 75) und Evgeniya Rodina (WTA 83) sind schon allein fünf Spielerinnen aus den Top 100 der WTA Weltrangliste in unseren Reihen. Mit der Hamburgerin Tamara Korpatsch (WTA 146) konnte die WTA-Newcomerin des Jahres 2016 verpflichtet werden. (siehe auch das Porträt in der letzten CZ-Ausgabe). Mit Rebecca Peterson (WTA 145), Victoria Tomova (WTA 147) und Anna Kalinskaya (WTA 173) konnten weitere drei Spielerinnen der Top 200 gewonnen werden. Katarzyna Kawa (WTA 404) und Stephanie Foretz (WTA 415) sind seit Jahren eine Stütze der Mannschaft . Neu sind wiederum Viktoria Kuzmova (WTA 209) und Karen Barritza (WTA 414). Die jungen Alsteranerinnen Lisa Matviyenko und Jennifer Witthöft komplettieren das diesjährige Team. Ob das gegen die starke Konkurrenz aus ganz Deutschland mit Angelique Kerber und Co. reichen wird, wird sich im Mai und Juni zeigen. Dann Nachzulesen unter www.damen-tennisbundesliga.de - Unser Alster-Tennisdamen-Bundesliga-Team mit Chefcoach Sönke Capell, ATG-Chef Peer Laux, Trainer Matthias Kolbe, Trainer Uwe Hlawaschek, Organisator Eiko Rott, Betreuer Andy Verpoort und Teamchef JC Engelke werden versuchen allen Fans und Mitgliedern bei den Heimspielen Tennis der Extraklasse zu präsentieren. Dringend werden noch weitere Supporter und Sponsoren gesucht, welche diese großartige Mannschaft unterstützen. Dringend wird aber auch um Zuschauerunterstützung unserer Mitglieder und deren Freunde sowie der ganzen Hamburger Tennisfamilie bei den Heimspielen gebeten, um den großartigen Leistungen dieser Spielerinnen den würdigen Rahmen zugeben. JCE

Livescore

Spielpläne 2023

Spielpläne 2023 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

 

 

Mannschaftsmeldungen 2023

Mannschaftsmeldungen 2023 zum Download

Bis zum 15.3.2023 werden die namentlichen Mannschaften gemeldet und im Anschluß hier veröffenlticht. Für den Saisonstart aktualisiert mit den Weltranglistenpostionen. Die offiziellen Mannschaftsmeldungen von der dtb.nu.liga Plattform.

 

 

Partnerprogramm

CarFleet24 CYMK 300dpi

 

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » 1. Bundesliga » Alsterdamen streben Klassenerhalt an