Bittere Heimniederlage für den TEC Waldau

19.05.2014 um 12:29

Nach der 3:6 Niederlage in Bocholt am Freitag mussten die Damen des TEC Waldau Stuttgart am 4. Spieltag der 1. Tennis Warehouse Europe Damen-Bundesliga beim 4:5 gegen Aufsteiger Blaus-Weiss Aachen eine sehr bittere Heimniederlage hinnehmen.

Zwar mussten die Waldau-Damen aufgrund des gleichzeitig laufenden WTA-Turniers in Nürnberg ohne Yvonne Meusburger, Annika Beck und Antonia Lottner antreten, hatten aber dennoch eigentlich eine wettbewerbsfähige Mannschaft am Start, um den Heimsieg gegen Aachen zu sichern.


 

Leider waren die beiden Spitzenspielerinnen Kirsten Flipkens und Andrea Hlavackova weit von ihrer Bestform entfernt und mussten ihre Einzel gegen jeweils hochmotivierte Gegnerinnen im Match Tie Break abgeben. Flipkens unterlag Veronika Kapshay mit 6:7 6:4 7:10 und vergab dabei im ersten Satz mehrere Satzbälle. Hlavackova fand beim 5:7 6:5 5:10 gegen Klaartje Liebens auch nur selten zu ihrem Spiel.

An Nummer 5 vergab Lina Stanciute beim 4:6 6:1 10:12 gegen Magali Kempen im Match Tie Break zwei Matchbälle. Mit Verena Schmid verlor auch die vierte Waldau-Spielerin ihr Einzel im Match Tie Break. Schmid unterlag Lea Gasparovic mit 6:1 3:6 8:10 und verspielte hierbei eine 8:5 Führung.

Die erfreulichen Siege von Laura Schaeder (6:2 7:5 gegen Eva Wacanno) und Yvonne Neuwirth (7:6 6:2 gegen Marie Benoit) führten dann zu einem 2:4 Rückstand nach den Einzeln, der für die Doppel wenigstens noch leichte Hoffnung machte.

Vor 400 Zuschauern auf der Waldau konnten dann auch Kirsten Flipkens und Eva Hrdinova (6:1 6:4 gegen Kapshay / Benoit) sowie Yvonne Neuwirth und Laura Schaeder (6:3 6:3 gegen Distelmans / Kempen) mit deutlichen Doppelsiegen zum zwischenzeitlichen 4:4 ausgleichen.

Die Entscheidung zu Gunsten der Gäste aus Aachen fiel im zweiten Doppel, das Eva Wacanno und Demi Schuurs nach großartiger Leistung gegen Andrea Hlavackova und Lina Stanciute am Ende mit 6:0 7:6 für sich entscheiden konnten. Das Waldau-Doppel konnte im zweiten Satz eine 5:3 Führung nicht zum möglichen Satzgewinn nutzen.

Ein spannender Tennistag auf der Waldau endete nach 8 Stunden Tennis mit einer bitteren 4:5 Niederlage des TEC Waldau Stuttgart, der die geschlossene Mannschaftsleistung der Gäste aus Aachen am Ende neidlos anerkennen musste.

Es folgen zwei Auswärtsspiele in Amberg und Ratingen, ehe das Heimspiel gegen BW Berlin am Sonntag, 8. Juni, die Saison beendet.

 

Livescore

Spielpläne 2023

Spielpläne 2023 zum Download

1. Damen-Tennisbundesliga

 

 

 

 

Mannschaftsmeldungen 2023

Mannschaftsmeldungen 2023 zum Download

Bis zum 15.3.2023 werden die namentlichen Mannschaften gemeldet und im Anschluß hier veröffenlticht. Für den Saisonstart aktualisiert mit den Weltranglistenpostionen. Die offiziellen Mannschaftsmeldungen von der dtb.nu.liga Plattform.

 

 

Partnerprogramm

CarFleet24 CYMK 300dpi

 

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   News » 1. Bundesliga » Bittere Heimniederlage für den TEC Waldau