DSC 0673 Ratingen Deutscher Meister 2015

Eine interessante und teilweise auch überraschende Bundesligasaison liegt hinter uns. Nach drei vergeblichen Anläufen konnte Teamchef Daniel Meier endlich den Titel mit seinem Team nach Ratingen holen. Von Beginn an überzeugten die Damen mit deutlichen Siegen. Schon am ersten Spieltag konnte der vermeintliche Titelkonkurrent Eckert Tennisteam Regensburg mit  6:3 geschlagen werden. Damit war ein erster Schritt zum Titelgewinn getan. Im weiteren Verlauf der Saison zeigte  M2 Béaute Ratingen deutlich seine Ausnahmestellung. In allen Begegnungen standen sie schon nach den Einzeln als Sieger fest. Am letzten Spieltag brauchten sie gegen den TC Karlsruhe Rüppurr nur noch drei Matchpunkte, um die Meisterschaft zu erreichen.
Daniel Meier freut sich mit seiner Mannschaft über eine überzeugende Saison. „Das war dieses Jahr ein richtiges Team mit positiven Spirit. Ein gutes Gefühl endlich die Meisterschaft zu gewinnen, auch wenn es schade ist, dass ein Team wie Bocholt in diesem Jahr gefehlt hat!“



Die Karlsruher verspielten ihre anvisierten Titelchancen mit einer, für sie nicht eingeplanten, Niederlage gegen den TC Moers 08. Alle anderen Begegnungen konnten die Badenerinnen souverän für sich entscheiden. Gegen Ratingen glaubten die Badener nicht mehr an ihre kleine Titelchance und gaben ihren Nachwuchsspielerinnen die Chance Bundesligaluft zu schnuppern. Die haben sich trotz des glatten Ergebnisses auch mit gutem und kämpferischen Tennis verkauft. Teamchef Markus Schur freute sich dennoch über die Vizemeisterschaft im ersten Jahr in der 1. Bundesliga.

Nachdem das Eckert Tennisteam Regensburg bereits am ersten Spieltag gegen Ratingen eine Niederlage einstecken mussten, verlief die weitere Saison absolut nicht wie geplant und erwartet. Regensburg befand sich bis zum 4. Spieltag auf einem Abstiegsplatz und musste alles in die letzten beiden Spieltage hineinlegen, um die Klasse sicher aus eigener Kraft zu halten.  Zuvor war ihnen nur ein Sieg über ETUF Essen, am fünften Spieltag, gelungen. Gegen Aachen und Moers zeigte Regensburg aber mit einem starken Team, warum sie in die erste Bundesliga gehören.

Bereits am vierten Spieltag hatte ETUF Essen drei Saisonsiege auf dem Habenkonto und somit schon den Klassenerhalt erreicht. Das hätte für das Team vom ETUF nicht besser laufen können. „So früh schon sicher zu sein ist ein sehr erholsames Gefühl“, so Teamchefin Sabine Schmitz, die sichtbar stolz auf ihre Mannschaft war und auch sein konnte. Mit Siegen über Moers, Berlin und Aachen sicherten sich die Essener am Ende den vierten Tabellenplatz.

Mit enormen Kampfgeist schaffte es der TC Moers 08 in seiner 14. Bundesligasaison die Klasse zu halten. Nach einer überraschend deutlichen Niederlage am ersten Spieltag gegen ETUF Essen rappelte sich das Team auf und konnte durch einen toll erkämpften 5:4 Sieg in Karlsruhe zurück in die Spur finden. Danach folgten Siege mit 5:4 gegen Aachen und 6:3 gegen Berlin, so dass der Klassenerhalt am vorletzten Spieltag gesichert war. Alle Verantwortlichen zeigten sich überglücklich und waren stolz auf die tollen Leistungen im Team.

Am Ende nicht gereicht hat es für den TC 1899 BW Berlin. Die Hauptstädter gingen in dieser Saison mit einer starken Mannschaft an den Start, doch das entscheidende Quentchen Glück war nicht auf ihrer Seite. Einzig gegen das Eckert Tennisteam Regensburg konnten sie mit einem 5:4 Sieg in Schach halten. Die Begegnungen gegen Moers, ETUF und Karlsruhe mussten sie knapp verloren geben. Damit konnte auch der Sieg gegen Aachen am letzten Spieltag nichts mehr am Abstieg ändern.

Ohne Saisonsieg verlässt das Team TK BW Aachen. Die Damen vom Mittelrhein, die im vergangenen Jahr mit großem Kampfgeist die Klasse gehalten hatten, konnten in dieser Saison nicht mehr von ihrem Underdog Status profitieren. Alle Teams traten mit gehörigem Respekt gegen die Aachener an und wollten keinen wichtigen Sieg auf der Strecke lassen. Für das homogene Team ist der Abstieg sehr schade, doch man kann sicher sein, dass sie versuchen werden im kommenden Jahr in der zweiten Liga wieder oben mitzuspielen und möglichst den Wiederaufstieg zu erreichen.

Eine interessante Saison geht zu Ende. Im kommenden Jahr darf man sich wieder auf eine tolle Damen-Tennisbundesliga freuen, in der dann die Aufsteiger Club an der Alster und der TEC Waldau Stuttgart mit aufschlagen werden.

See more details
DSC 0507 7. und letzter Spieltag in der 1. Damen-Tennisbundesliga

Heute steht der finale Spieltag der 1. Damen-Tenisbundesliga auf dem Programm.

Wie gehabt geht es hier zu den

Ergebnissen des Spieltages

See more details
DSC 0066 Letzter Spieltag steht an. Wer wird Meister, wer steigt ab?

Am Sonntag, den 12.7. um 11:00 Uhr steht der letzte Spieltag der Damenbundesligasaison 2015 an. Dabei treffen zum Kampf um den Deutschen Meistertitel der M2Béaute Ratingen und der TC Karlsruhe Rüppurr aufeinander. Im Punkteverhältnis steht Ratingen besser da und hat somit rechnerisch die besseren Möglichkeiten auf den ersten Titel nach drei Vizemeisterschaften.

Die beiden anderen Partien entscheiden über den zweiten Absteiger der Saison. Der TC 1899 BW Berlin braucht einen Sieg gegen den TC BW Aachen um die Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren. Aachen wird aber auch wenn ihr Abstieg schon feststeht kein Punkte verschenken und sich versuchen mit einem Sieg aus der ersten Liga zu verabschieden.

Mit einem Sieg kann das Eckert Tennisteam Regensburg aus eigener Kraft seinen Klassenerhalt sichern. Sie treffen auf den TC Moers 08, der schon am vorletzten Spieltag sein Ticket für die 15 Bundesligasaison erspielt hat. Regensburg wird wohl mit Julia Görges und Barbora Zahlavova Strychova antreten, so dass man sich auf eine tolle sehenswerte Begegnung freuen kann.

Es ist also weiter für Spannung gesorgt am 7. und letzten Bundesligaspieltag!

See more details
goergesjulia Die Endphase der 1. Liga steht an

Am kommenden Sonntag, den 5.7.2015, 11:00 Uhr steht der 6. Spieltag der 1. Damen-Tennisbundesliga statt. Dabei spielen sich die Heimspiele ausschließlich im Westen ab.

ETUF Essen erwartet zum letzten Heim- und Saisonspiel den TC Karlsruhe Rüppurr. Man darf auf das Duell der Tabellen 2. und 3. gespannt sein. ETUF will versuchen die Saison mit einem Sieg zu beenden, während Karlsruhe den zweiten Tabellenplatz erstmal sichern möchte um dann gegen Ratingen am letzten Spieltag noch eine klein Titelchance zu haben.

In Aachen kommt es zum Duell gegen die Damen aus Regensburg. Hier darf man gespannt sein wer von den Regensburger Spielerinnen noch in Wimbledon aktiv ist und wer Teamchef Geserer zur Verfügung steht. Aachen wird wohl mit der gewohnten Stammbesetzung antreten. Für beide ist der Sieg überaus wichtig beim Kampf um den Klassenerhalt.

Ähnlich spannend wird es wohl bei der Begegnung Moers gegen Berlin zugehen. Moers hat zwar schon zwei Siegpunkte, braucht aber einen Sieg um die Klasse sicher zu halten. Berlin hat erst einmal in dieser Saison gewonnen, so dass auch für sie ein Sieg unbedingt erforderlich ist.

See more details
IMG 0702 Alster mit Volldampf in die erste Liga

Der Club an der Alster ist erstklassig. Beim Endspiel um den Aufstieg gegen den DTV Hannover brachte der Club an der Alster die besten Spielerinnen auf den Platz. Der DTV dagegen musste wegen der Rasensaison auf Anna Lena Groenefeld verzichten. Auf den ersten beiden Positionen waren die Hamburger souverän und konnten beide Punkte deutlich für sich verbuchen. Auf den Positionen 3 und 4 war es deutlich umkämpfter, aber der MAtch Tiebreak Gott war heute auf Seiten der Alsterdamen und beide Punkte konnten eingefahren werden. Auch die erfahrenen Hasen auf 5 und 6, Angelika Roesch und Melanie Rehmann konnten das Blatt nicht wenden. So eine deutliche 6:0 Führung nach den Einzeln, die den Aufstieg schon besiegelten. Am Ende 7:2 für den Club an der Alster.

Der TC Union Münster hatte den RTHC Bayer Leverkusen zu Gast. Während Münster schon den Klassenerhalt sicher hatte musste es für den RTHC ein Sieg sein um die Klasse zu halten. Trotz des verletzungbedingten Ausfalls von Manon Kruse konnte Münster jedoch mit 4:2 nach den Einzeln in Fürhung gehen. In den Doppeln wurde es aber nochmal richtig eng. Münster konnte gerade so ein Doppel im Match-tTebreak für sich entscheiden und so den Sieg nach Hause bringen.

In Braunschweig war der LTTC RW Berlin zu Gast. Auch die Berliner mussten siegen um noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu haben, doch die Braunschweiger ließen auf heimischer Anlage nichts anbrennen und führten schon nach den Einzeln mit 6:0. Somit war der Abstieg der Berliner besiegelt. Der Endstand ein souveränes 9:0 für Braunschweig.

Aufsteiger also der Club an der Alster und die Absteiger heißen LTTC RW Berlin und RTHC Bayer Leverkusen

See more details
burgercindy15 Spannung pur an allen Fronten im Norden

Die ganze Saison ist an Spannung kaum zu überbieten!. Sowohl beim Aufstieg, als auch beim Abstieg ist viel möglich.

Beim Niedersachsenduell musste der bisherige souveräne Tabellenführer DTV Hannover Federn lassen. Durch eine denkbar knappe Niederlage gegen Braunschweig kommt es am letzten Speiltag gegen Hamburg zum Showdown. In einer packenden Begegnung schenkten sich Hannover und Braunschweig nichts und der BTHC hatte schließlich das bessere Ende für sich. Dadurch ist der Klassenerhalt für sie gesichert und ein Prestigeduell gewonnen.

Durch einen Sieg in Düsseldorf konnte der Club an der Alster seine Aufstiegschancen wahren. Auch hier gab es sehr ausgeglichene Begegnungen, doch das Quentchen mehr Glück hatten die Hamburgerinnen, die nach den Einzeln mit 4:2 in Führung gehen konnten. Am Ende stand es 6:3 für Hamburg. Dadurch muss Düsseldorf am letzten Spieltag zittern ob sie in der Klasse bleiben. Sie müssen auf Niederlagen von Leverkusen und Berlin hoffen, die im Augenblick noch hinter ihnen in der Tabelle stehen.

Nicht weniger spannend war es am Hundekehlensee in Berlin. Dort trafen der LTTC Berlin und der TC Union Münster aufeinander. Nach den Einzeln ein ausgeglichenes 3:3, so dass die Doppel alles entscheiden mussten. Hier spielten die Damen aus Münster ihre Doppelstärke aus und gewannen alle drei Doppel. Für Münster bedeutet dies den Klassenerhalt. Für Berlin müssen einige Komponenten zusammenpassen, damit es mit dem Klassenerhalt noch klappt.

Nächster Spieltag ist Sonntag, der 21.6.2015, 11:00 Uhr

See more details
P1000797 Lorsch bleibt in der 2. Bundesliga, Waldau nochmal souverän

Den Aufstieg hatten sie schon in der Tasche, aber beim letzten Heimspiel der Saison wollten die Damen vom TEC Waldau natürlich noch einmal überzeugen. Gegen die solide aufgestellten Münchnerinnen gingen alle Beteiligten mit Respekt auf den Platz. Dabei zeigten die Spielerinnen Lottner und Kix ein tolles Einzel, welches in zwei knappen Sätzen an Lottner ging. Den ersten Saisoneinsatz hatte Lena Hofmann, die nach ihrer Verletzung wieder Fuß fassen will, allerdings am heutigen Tag gegen eine starke Solovyeva nichts ausrichten konnte. Den einzigen Punkt für die Münchner konnte Ana Jovanovic einfahren, die damit ein 5:0 Bilanz aus der Saison mitnimmt. Die Doppel waren dann eigentlich nur noch Formsache, doch auch hier wurde bis zum Schluss gekämpft. Am Ende ein 8:1 Sieg für den Aufsteiger TEC Waldau Stuttgart, die nach dem Matchball in eine feucht-fröhliche Aufstiegsparty übergingen.

 

Um den Abstieg wurde beim TC Olympia Lorsch gespielt. Gegen den Lokalrivalen TGS Bieber Offnebach waren sie gut gerüstet. Beide Teams haben nochmal versucht das beste Team ins Rennen zu schicken. Dabei konne Lorsch auf ganzer Linie überzeugen. Nach den Einzeln eine uneinholbare 6:0 Führung, die den Klassenerhalt besiegelte! In den bedeutungslosen Doppeln blieben den Offenbachern noch zwei Ehrenpunkte, so dass es am Ende 7:2 für Lorsch heißt. Damit muss sich der TGS Bieber Offenbach aus der zweiten Liga verabschieden.

See more details
DSC 0403 Niedersachsenduell zwischen DTV Hannover und Braunschweiger THC

Am Sonntag, den 14.6.2015 steht der vorletzte Spieltag in der 2. Damen-Tennisbundesliga Nord auf dem Programm. Hier werden nochmal die Weichen zum Thema Aufstieg und Abstieg gestellt.

Mit Spannung erwartet wird das Niedersachsenduell zwischen Hannover und Braunschweig. Während Hannover mit einem Sieg die Tabellenführung und Aufstiegschance sichern würde könnte Braunschweig mit einem weiteren Sieg den Klassenerhalt dingfest machen.

Der LTTC RW Berlin trifft in seinem letzten Saisonheimspiel auf den TC Union Münster. Berlin braucht einen Sieg um die Abstiegsregionen langsam zu verlassen. Münster steht zur Zeit zwar auf dem dritten Tabellenplatz, doch da es in dieser Liga sehr ausgeglichen zur Sache geht ist auch für die Westfalen ein Sieg für den Klassenerhalt sehr wichtig!

Im Rochusclub Düsseldorf sind die Damen vom Club an der Alster zu Gast. Eine schwere Aufgabe für die Düsseldorfer. Die Hamburgerinnen brauchen einen Sieg um eine Chance auf den Aufsteig ins Oberhaus zu wahren. Düsseldorf dagegen bestreitet das letzte Spiel der Saison, da sie am letzten Spieltag spielfrei haben. Daher gilt es entweder einen Sieg oder wenigstens möglichst viele Matchpunkte einzufahren um den Klassenerhalt zu erreichen.

See more details

Damen-Tennisbundesliga

DEUTSCHER MEISTER 2015

M2Béaute Ratingen

DSC 0673

Ratingen Deutscher Meister 2015

2015-07-12 15:19:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Eine interessante und teilweise auch überraschende Bundesligasaison liegt hinter uns. Nach drei vergeblichen Anläufen konnte Teamchef Daniel Meier endlich den Titel mit seinem Team nach Ratingen holen. Von Beginn an überzeugten die Damen mit deutlichen Siegen. Schon am ersten Spieltag konnte der vermeintliche Titelkonkurrent Eckert Tennisteam Regensburg mit  6:3 geschlagen werden. Damit war ein erster Schritt zum Titelgewinn getan. Im weiteren Verlauf der Saison zeigte  M2 Béaute Ratingen deutlich seine Ausnahmestellung. In allen Begegnungen standen sie schon nach den Einzeln als Sieger fest. Am letzten Spieltag brauchten sie gegen den TC Karlsruhe Rüppurr nur noch drei Matchpunkte, um die Meisterschaft zu erreichen.
Daniel Meier freut sich mit seiner Mannschaft über eine überzeugende Saison. „Das war dieses Jahr ein richtiges Team mit positiven Spirit. Ein gutes Gefühl endlich die Meisterschaft zu gewinnen, auch wenn es schade ist, dass ein Team wie Bocholt in diesem Jahr gefehlt hat!“

Weiterlesen...
 

7. und letzter Spieltag in der 1. Damen-Tennisbundesliga

2015-07-10 19:14:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Heute steht der finale Spieltag der 1. Damen-Tenisbundesliga auf dem Programm.

Wie gehabt geht es hier zu den

Ergebnissen des Spieltages

 

Letzter Spieltag steht an. Wer wird Meister, wer steigt ab?

2015-07-10 18:44:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Am Sonntag, den 12.7. um 11:00 Uhr steht der letzte Spieltag der Damenbundesligasaison 2015 an. Dabei treffen zum Kampf um den Deutschen Meistertitel der M2Béaute Ratingen und der TC Karlsruhe Rüppurr aufeinander. Im Punkteverhältnis steht Ratingen besser da und hat somit rechnerisch die besseren Möglichkeiten auf den ersten Titel nach drei Vizemeisterschaften.

Die beiden anderen Partien entscheiden über den zweiten Absteiger der Saison. Der TC 1899 BW Berlin braucht einen Sieg gegen den TC BW Aachen um die Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren. Aachen wird aber auch wenn ihr Abstieg schon feststeht kein Punkte verschenken und sich versuchen mit einem Sieg aus der ersten Liga zu verabschieden.

Mit einem Sieg kann das Eckert Tennisteam Regensburg aus eigener Kraft seinen Klassenerhalt sichern. Sie treffen auf den TC Moers 08, der schon am vorletzten Spieltag sein Ticket für die 15 Bundesligasaison erspielt hat. Regensburg wird wohl mit Julia Görges und Barbora Zahlavova Strychova antreten, so dass man sich auf eine tolle sehenswerte Begegnung freuen kann.

Es ist also weiter für Spannung gesorgt am 7. und letzten Bundesligaspieltag!

 

Richtungsweisender Spieltag, Aachen steht als Absteiger fest

2015-07-05 16:33:00 Geschrieben von Sabine Gerke-Hochdörffer

Der 6. Spieltag brachte einige richtungsweisende Ergebnisse.

So konnte der TC Karlsruhe Rüppurr mit seinem 9:0 Sieg über ETUF Essen eine minimale Chance auf den Titel wahren. Beide Teams konnten heute nicht in Bestbesetzung antreten, was der Qualität keinen Abbruch tat. Trotz des glatten Endergebnisses gab es spannende und qualitativ gute Spiele zu sehen. ETUF beendet damit die Saison, da sie am letzten Spieltag spielfrei haben und schon vor dem letzten Spieltag den Klassenerhalt erreicht haben.

Das Eckert Team Regensburg konnte in Aachen voll überzeugen und seinen zweiten Saisonsieg einfahren. Damit ist der Abstieg der Aachener besiegelt, die noch keinen Saisonsieg erringen konnten. Wie gewohnt stemmten sich die Aachener mit großem Kampfgeist gegen die Niederlage, doch die Regensburger erwiesen sich mit einer starken Mannschaft, in der unter anderem Julia Görges an Position 2 antrat als eine Nummer zu groß. Immerhin in den Doppel gab es noch zwei Punkte für Aachen, so dass es hier am Ende 7:2 für Regensburg heißt, die nun am letzten Spieltag zuhause gegen Moers noch einen Sieg erringen wollen um den Klassenerhalt perfekt zu machen.

Auch in Moers ging es heute um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Die Moerser konnten nach den Einzeln mit 4:2 in Führung gehen, doch die Nervosität war da, denn die Berliner sind immer wieder für ihre Doppelstärke bekannt. Entsprechend ausgegleichen waren auch die einzelnen Doppel. Am Ende konnte Moers zwei weitere Punkte zum für sie erleichternden 6:3 Endstand gewinnen. Damit hat Moers die erste Liga gehalten und bleibt als Traditionsverein im Oberhaus.

Am letzten Spieltag geht es dann darum ob Berlin oder Regensburg zweiter Absteiger neben Aachen werden und ob Ratingen es in diesem Jahr mit dem Titel schafft oder ob Karlsruhe ihnen noch einen Strich durch die Rechnung macht.

Nächster Spieltag ist Sonntag, der 12.7.2015, 11:00 Uhr

 

Livescore alle Ligen

Mannschaften 2015

Partnerprogramm

CarFleet24 CYMK 300dpi

ADVENTA events & incentives Buchwiesenstr. 34, 57334 Bad Laasphe, Sabine Gerke-Hochdörffer
www.damen-tennisbundesliga.de - sgerke@adventa-events.de - www.adventa-events.de - Telefon: 02752/200668 - Telefax: 02752/200669
You are here:   home